Rhabarberkuchen mit oder ohne Baiserhaube (grün Stabi Phase)


Rhabarberkuchen mit Baiserhaube

100 g Kokosöl

250 g Rhabarber geputzt

4 Eier

100 g Erythrit

150 g Mandeln gemahlen oder Mandelmehl


Ca. 250 g Rhabarber schälen und in 1 cm große Stücke schneiden

1 EL Erythrit untermischen und kurz stehen lassen


Eiweiß von 3 Eiern zu Schnee schlagen und 2 EL Erythrit langsam dazugeben und nochmals

1 – 2 Minuten rühren, bis die Masse fest ist.

100 g Kokosöl mit restlichem Erythrit schaumig rühren,

3 Dotter und 1 ganzes Ei nach und nach unterrühren.

150 g gemahlene Mandeln oder Mandelmehl

1 EL Lupinenmehl unterrühren,

je nach Bedarf etwas Flüssigkeit (vorzugsweise Mandel-, Kokos- oder Hafermilch) dazugeben, sodass die Masse nicht zu fest ist.

Zum Schluss noch den Eischnee unterheben.


In eine gefettete Backform oder Blech (25 x 12 cm) geben und bei 160° C ca. 30 Minuten backen.

Wenn der Kuchen ohne Baiserhaube gegessen wird, schmeckt er lauwarm am besten.

Baiserhaube:

2 Eiklar zu Schnee schlagen

2 EL Stauberythrit nach und nach unterrühren

1 gehäufter TL Restorate oder etwas frisch gepressten Zitronensaft untermischen,

auf den fertigen Kuchen geben,

bei 120° C einige Minuten überbacken.


#obstkuchen #rhabarber #süß #glutenfrei #lowcarb

Marchtrenk, Österreich

+43 676 842 168 400

©2019 by Salz & Zuckerfrei