Schoko-Rhabarber-Kuchen (grün - ab Stabilisierungsphase)

Dieser Kuchen schmeckt einfach super. Er ist sehr saftig und kommt auch bei denen an, die normalerweise Rhabarber nicht mögen.

Meine Testesser meinten, er schmeckt ein bischen nach Stracciatella.

Schoko-Rhabarber-Kuchen
Schoko-Rhabarber-Kuchen

Zutaten:

400g Rhabarber

70g Kokosöl

3 Eier

90g Erythrit-Stevia

100g Low Carb Zartbitter-Schokolade als Drops

110g gemahlene Mandeln

30g Kokosmehl

1 TL Xanthan

1/2 Päckchen Weinsteinbackpulver

1 TL Vanille gemahlen

etwas Mandelmilch (je nach Konsistenz des Teiges bis zu ca. 150 ml)


Zubereitung:

Rhabarber schälen und in kleine Stücke schneiden,

Schokolade grob hacken,

die trockenen Zutaten miteinander vermischen.

Blech mit Backpapier belegen.

Backrohr auf 180° C (Heißluft) vorheizen.


Kokosöl, Vanille und Erythrit cremig rühren,

nach und nach die Eier dazu geben.

Die trockenen Zutaten untermischen,

dann den Rhabarber und die gehackte Schokolade untermischen.

Soviel Mandelmilch dazugeben, das man die Masse nachher gut auf dem Blech verteilen lässt.

40 Minuten backen.


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen