Szegediner Gulasch

Szegediner Gulasch abgewandelt auf meine Art:

Statt Schweinefleisch mit Pute oder Huhn, schmeckt hervorragend auch ohne zusätzliches Salz. Es enthält nur das Salz, das im Sauerkraut drin ist. Deshalb am besten ein Sauerkraut verwenden, das mild ist und damit auch weniger Salzgehalt.

Schmeckt auch ohne Kartoffeln sehr gut - als Low Carb Gericht.

150 g Kartoffeln fein reiben oder im Mixer zerkleinern

150 g Zwiebeln oder Lauch in Würfel schneiden

1 1/2 EL Paprikapulver edelsüß

etwas Cayennepfeffer oder Chili

2 EL Olivenöl

alles zusammen in eine Pfanne und unter Rühren einige Minuten andünsten.


500 g Sauerkraut

2 TL Suppenkräuter fein gewürzt

400 - 450 ml Wasser dazugeben

und ca. 20 Minuten dünsten.


500 g Putenfleisch oder Hühnerfleisch in ca. 2 cm große Würfel schneiden und nach ca. 20 Minuten zum Sauerkraut dazugeben.


500 g Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden,

wenn möglich im Dampf über dem Szegediner Gulasch in ca. 20 - 25 Minuten weich kochen.

Wer diese Möglichkeit nicht hat, kocht die Kartoffeln in einem Topf mit wenig Wasser weich.


Mit gehackter Petersilie, Schnittlauch oder im Frühling mit klein geschnittenem Bärlauch bestreuen.

Marchtrenk, Österreich

+43 676 842 168 400

©2019 by Salz & Zuckerfrei